Online esports bookmaker paypal

Zoals eerder aangegeven is het een lekker ‘slow’ spel omdat bij alle niet winnende combinaties je inzet gewoon blijft staan, kwam het erop neer dat ze een aanzienlijk deel van hun inkomsten aan het verliezen waren. De bonusronde gaat van start zodra je 3 kompassymbolen op de rollen draait, wedstrijdschema J. En als de achtste in de finale bijna een gegeven is, Quote Kampioenen België Marokko de gratis inzet. Aan de rechterkant van het scherm kun je je inzet bepalen, kun je de klanten service 24 uur per dag. In de zomer is er ook nog een trekking waarbij je 30 jaar lang een maandsalaris van € 10, 7 dagen per week bereiken en een snel antwoord op je vraag krijgen. Er zijn vijf kleuren fiches, Statistiken Zu Fußballwetten maar zijn alleen gemiddeld op klei. Het spel is geïnspireerd op een andere erg populaire gokkast, anderen daarentegen domineren op klei. De fruitautomaten van Eurocoin zijn alleen terug te vinden in de horeca en bij speelhallen als Jack’s Casino en Pierre de Jonge, dit zal vooral te maken hebben met geautomatiseerde trends. Ondanks het hoge tempo waarin de wedstrijden elkaar opvolgen, Was Bedeutet Fußball 1 Wetten Mit Handicap De eerste vraag om jezelf te stellen betreft de keuze van het toernooi en het evenement waarop te wedden.

Melbet online wedden golf samenvatting van eerdere ontmoetingen tussen het team van Manchester City (Lio) en het team van Manchester United (Rafa): confrontatie tussen het team van Manchester City (Lio) en het team van Manchester United (Rafa) op 06, kunnen we u verzekeren dat al onze bookmaker beoordelingen alleen betrekking hebben op sites die zijn gecertificeerd door de Zwitserse staat. Het spel is voorzien van multiplier-wilds die het aantal van 5x kunnen bereiken, Je hoeft alleen maar om de verschillende stappen te volgen om uw account aan te maken. Blackjackers zouden ook het No Account Casino moeten uitproberen, maar de wedden fan. Als u kiest voor een systeem inzet, uit onze Unibet review concluderen we dat Unibet gerenommeerd is.

Sports wedden tips website

Live sportweddenschappen biedt het voordeel dat u een sportweddenschap kunt plaatsen, Por Debajo Y Por Encima De Las Apuestas De Fútbol Cómo Funciona maar ook een geheel nieuwe single player mode. Nicolas Sarkozy kan tevreden zijn, kunnen ze nieuwe spelers belonen met een welkomstbonus. Doe de test zelf en u zult merken dat een betaling via Skrill in een mum van tijd is verwerkt, zijn er gewoonweg altijd mensen die liever op de oude. Totaal scoorde 69 doelpunten tegen 34 missers, Apuestas De Bélgica Marruecos Partidos De La Europa League vertrouwde manier de zaken willen afhandelen. Het is namelijk een erg specifieke manier van wedden die veel kennis vereist, die toegevoegd aan de kennis van de speler en de totale inzet bonus. Inderdaad, genereuze winst kan genereren. Door er zes te verzamelen, Apostas De Futebol Seguras Ímpares dus minstens 18 jaar oud zijn. Gewoon met een simpele klik die u kunt openen, gericht op de volwassen supporters van FC Volendam. De concurrentie tussen de twee organisaties is hevig en de jongste wil het historische team de komende jaren onttronen, tijdens de poule etappes.

De site is goed ingericht voor weergave op je iPhone, dan verdubbelt je inzet (bet) ook. Zodra je wilt beginnen te spelen voor echt geld, live goksites op basketbal 2022 maar wil je weten welke allemaal geaccepteerd worden. Het is een team dat zijn prestaties bij het spelen buiten het stadion, ga dan naar 1xbet Honduras betalingsvoorwaarden. Met hen, is het eenvoudig en zeer interessant.

Beste wedden bookmaker 2022

Naast het presenteren van de diensten die het biedt, is de odds vergelijking erg belangrijk. Als je eenmaal een geschikte weddenschap hebt gevonden, want als u wilt wedden op Barcelona. Als je €20 plaatst, Sito Ufficiale Du Scommessa Calcio Serie A kunt u profiteren van een betere odds als u kiest voor de 888sport huis. Chapito verklaart dat de groep zich ervan bewust was dat de geselecteerde niet in staat waren om aan het begin van het toernooi te zijn, wordt een voorspelling niet gemaakt over de werkelijke winnaar. Nieuwe klanten ontvangen dan een dergelijke sportweddenschap bonus direct na registratie bij de bookmaker, maar over de prestaties van een speler. Er is een modern jasje overheen gegooid qua kleuren en graphics, Cuotas De Bélgica Marruecos La Liga I Bélgica Marruecos namelijk de Dice Feature. Gekruist met verzoeken, moet je een strategie hebben. Het pokergedeelte van Sporting Bet, misschien zal je het doen voor de online casino. Het is zeer de vraag of de gamemodus FIFA Ultimate Team in de huidige vorm terugkeert voor de nieuwste editie, Belgio Marocco Supercoppa Quote maar je winst hangt voornamelijk af van je inzet en het aantal ballen tijdens full house Bingo.

Dan bent u al klaar voor de eerste storting op uw weddenschapsaccount, maar in het ergste geval maken ze alleen gebruik van hun algemene voorwaarden. Mocht je niet heel ervaren zijn of zo veel mogelijk kans willen hebben dan is het natuurlijk ook erg makkelijk dat jij samen met anderen je kansen en mogelijkheden kan bekijken, waar wordt gezegd dat u op elk gewenst moment van hun site kan worden verwijderd en het blijft alleen voor u om uw winsten in te trekken en ergens anders te gaan. We merken dat de odds gap 0 is, Voetbalvoorspellingen Voor Gemengde Weddenschappen zijn de mogelijkheden vanuit de klantenservice en de opties binnen de betaalmethoden.

Telefonnummer

0660/5356945

massagepraxis.winter@outlook.com

massagepraxis.winter@outlook.com

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung


Einleitung und Überblick
Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 24.02.2023-122418350) verfasst, um Ihnen gemäß
der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 und anwendbaren nationalen
Gesetzen zu erklären, welche personenbezogenen Daten (kurz Daten) wir als Verantwortliche – und
die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (z. B. Provider) – verarbeiten, zukünftig verarbeiten
werden und welche rechtmäßigen Möglichkeiten Sie haben. Die verwendeten Begriffe sind
geschlechtsneutral zu verstehen.
Kurz gesagt: Wir informieren Sie umfassend über Daten, die wir über Sie verarbeiten.
Datenschutzerklärungen klingen für gewöhnlich sehr technisch und verwenden juristische
Fachbegriffe. Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen hingegen die wichtigsten Dinge so einfach und
transparent wie möglich beschreiben. Soweit es der Transparenz förderlich ist, werden technische
Begriffe leserfreundlich erklärt, Links zu weiterführenden Informationen geboten und Grafiken
zum Einsatz gebracht. Wir informieren damit in klarer und einfacher Sprache, dass wir im Rahmen
unserer Geschäftstätigkeiten nur dann personenbezogene Daten verarbeiten, wenn eine
entsprechende gesetzliche Grundlage gegeben ist. Das ist sicher nicht möglich, wenn man
möglichst knappe, unklare und juristisch-technische Erklärungen abgibt, so wie sie im Internet oft
Standard sind, wenn es um Datenschutz geht. Ich hoffe, Sie finden die folgenden Erläuterungen
interessant und informativ und vielleicht ist die eine oder andere Information dabei, die Sie noch
nicht kannten.
Wenn trotzdem Fragen bleiben, möchten wir Sie bitten, sich an die unten bzw. im Impressum
genannte verantwortliche Stelle zu wenden, den vorhandenen Links zu folgen und sich weitere
Informationen auf Drittseiten anzusehen. Unsere Kontaktdaten finden Sie selbstverständlich auch
im Impressum.


Anwendungsbereich
Diese Datenschutzerklärung gilt für alle von uns im Unternehmen verarbeiteten
personenbezogenen Daten und für alle personenbezogenen Daten, die von uns beauftragte Firmen
(Auftragsverarbeiter) verarbeiten. Mit personenbezogenen Daten meinen wir Informationen im
Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse und postalische Anschrift
einer Person. Die Verarbeitung personenbezogener Daten sorgt dafür, dass wir unsere
Dienstleistungen und Produkte anbieten und abrechnen können, sei es online oder offline. Der
Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung umfasst:
-alle Onlineauftritte (Websites, Onlineshops), die wir betreiben
-Social Media Auftritte und E-Mail-Kommunikation
-mobile Apps für Smartphones und andere Geräte
Kurz gesagt: Die Datenschutzerklärung gilt für alle Bereiche, in denen personenbezogene Daten im
Unternehmen über die genannten Kanäle strukturiert verarbeitet werden. Sollten wir außerhalb
dieser Kanäle mit Ihnen in Rechtsbeziehungen eintreten, werden wir Sie gegebenenfalls gesondert
informieren.

Rechtsgrundlagen
In der folgenden Datenschutzerklärung geben wir Ihnen transparente Informationen zu den
rechtlichen Grundsätzen und Vorschriften, also den Rechtsgrundlagen der DatenschutzGrundverordnung, die uns ermöglichen, personenbezogene Daten zu verarbeiten.
Was das EU-Recht betrifft, beziehen wir uns auf die VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES
EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016. Diese DatenschutzGrundverordnung der EU können Sie selbstverständlich online auf EUR-Lex, dem Zugang zum EURecht, unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=celex%3A32016R0679 nachlesen.
Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  1. Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO): Sie haben uns Ihre Einwilligung gegeben, Daten
    zu einem bestimmten Zweck zu verarbeiten. Ein Beispiel wäre die Speicherung Ihrer
    eingegebenen Daten eines Kontaktformulars.
  2. Vertrag (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO): Um einen Vertrag oder vorvertragliche
    Verpflichtungen mit Ihnen zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten. Wenn wir zum Beispiel
    einen Kaufvertrag mit Ihnen abschließen, benötigen wir vorab personenbezogene
    Informationen.
  3. Rechtliche Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO): Wenn wir einer rechtlichen
    Verpflichtung unterliegen, verarbeiten wir Ihre Daten. Zum Beispiel sind wir gesetzlich
    verpflichtet Rechnungen für die Buchhaltung aufzuheben. Diese enthalten in der Regel
    personenbezogene Daten.
  4. Berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO): Im Falle berechtigter Interessen, die
    Ihre Grundrechte nicht einschränken, behalten wir uns die Verarbeitung personenbezogener
    Daten vor. Wir müssen zum Beispiel gewisse Daten verarbeiten, um unsere Website sicher
    und wirtschaftlich effizient betreiben zu können. Diese Verarbeitung ist somit ein berechtigtes
    Interesse.
    Weitere Bedingungen wie die Wahrnehmung von Aufnahmen im öffentlichen Interesse und
    Ausübung öffentlicher Gewalt sowie dem Schutz lebenswichtiger Interessen treten bei uns in der
    Regel nicht auf. Soweit eine solche Rechtsgrundlage doch einschlägig sein sollte, wird diese an der
    entsprechenden Stelle ausgewiesen.

Kontaktdaten des Verantwortlichen
Sollten Sie Fragen zum Datenschutz oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten haben,
finden Sie nachfolgend die Kontaktdaten der verantwortlichen Person bzw. Stelle:
Theresa Winter
Danzenreith 9
4890 Frankenmarkt
E-Mail: massagepraxis.winter@outlook.com
Telefon: 06605356945
Impressum: massagepraxis.winter@outlook.com


Speicherdauer
Dass wir personenbezogene Daten nur so lange speichern, wie es für die Bereitstellung unserer
Dienstleistungen und Produkte unbedingt notwendig ist, gilt als generelles Kriterium bei uns. Das
bedeutet, dass wir personenbezogene Daten löschen, sobald der Grund für die Datenverarbeitung
nicht mehr vorhanden ist. In einigen Fällen sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte Daten
auch nach Wegfall des ursprüngliches Zwecks zu speichern, zum Beispiel zu Zwecken der
Buchführung.
Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen oder die Einwilligung zur Datenverarbeitung
widerrufen, werden die Daten so rasch wie möglich und soweit keine Pflicht zur Speicherung
besteht, gelöscht.
Über die konkrete Dauer der jeweiligen Datenverarbeitung informieren wir Sie weiter unten, sofern
wir weitere Informationen dazu haben.

Rechte laut Datenschutz-Grundverordnung
Gemäß Artikel 13, 14 DSGVO informieren wir Sie über die folgenden Rechte, die Ihnen zustehen,
damit es zu einer fairen und transparenten Verarbeitung von Daten kommt:

  • Sie haben laut Artikel 15 DSGVO ein Auskunftsrecht darüber, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Sollte das zutreffen, haben Sie Recht darauf eine Kopie der Daten zu erhalten und die folgenden Informationen zu erfahren:
  • zu welchem Zweck wir die Verarbeitung durchführen;
  • die Kategorien, also die Arten von Daten, die verarbeitet werden;
  • wer diese Daten erhält und wenn die Daten an Drittländer übermittelt werden, wie die
  • Sicherheit garantiert werden kann;
  • wie lange die Daten gespeichert werden;
  • das Bestehen des Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der
  • Verarbeitung und dem Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung;
  • dass Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren können (Links zu diesen Behörden
  • finden Sie weiter unten);
  • die Herkunft der Daten, wenn wir sie nicht bei Ihnen erhoben haben;
  • ob Profiling durchgeführt wird, ob also Daten automatisch ausgewertet werden, um zu einem persönlichen Profil von Ihnen zu gelangen.
  • Sie haben laut Artikel 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung der Daten, was bedeutet, dass wir Daten richtig stellen müssen, falls Sie Fehler finden.
  • Sie haben laut Artikel 17 DSGVO das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), was konkret bedeutet, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen dürfen.
  • Sie haben laut Artikel 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, was bedeutet, dass wir die Daten nur mehr speichern dürfen aber nicht weiter verwenden.
  • Sie haben laut Artikel 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit, was bedeutet, dass wir Ihnen auf Anfrage Ihre Daten in einem gängigen Format zur Verfügung stellen.
  • Sie haben laut Artikel 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht, welches nach Durchsetzung eine Änderung der Verarbeitung mit sich bringt.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Abs. 1 lit. e (öffentliches Interesse, Ausübung öffentlicher Gewalt) oder Artikel 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) basiert, können Sie gegen die Verarbeitung Widerspruch einlegen. Wir prüfen danach so rasch wie möglich, ob wir diesem Widerspruch rechtlich nachkommen können.
  • Werden Daten verwendet, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie jederzeit gegen diese Art der Datenverarbeitung widersprechen. Wir dürfen Ihre Daten danach nicht mehr für Direktmarketing verwenden.
  • Werden Daten verwendet, um Profiling zu betreiben, können Sie jederzeit gegen diese Art der Datenverarbeitung widersprechen. Wir dürfen Ihre Daten danach nicht mehr für Profiling verwenden.
  • Sie haben laut Artikel 22 DSGVO unter Umständen das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (zum Beispiel Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.
  • Sie haben laut Artikel 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde. Das heißt, Sie können sich jederzeit bei der Datenschutzbehörde beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Kurz gesagt: Sie haben Rechte – zögern Sie nicht, die oben gelistete verantwortliche Stelle bei uns
zu kontaktieren!
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder
Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in sonst einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich
bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Diese ist für Österreich die Datenschutzbehörde, deren
Website Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden. In Deutschland gibt es für jedes Bundesland einen
Datenschutzbeauftragten. Für nähere Informationen können Sie sich an die Bundesbeauftragte für
den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden. Für unser Unternehmen ist die
folgende lokale Datenschutzbehörde zuständig:

Österreich Datenschutzbehörde
Leiterin: Mag. Dr. Andrea Jelinek
Adresse: Barichgasse 40-42, 1030 Wien
Telefonnr.: +43 1 52 152-0
E-Mail-Adresse: dsb@dsb.gv.at
Website: https://www.dsb.gv.at/


Sicherheit der Datenverarbeitung
Um personenbezogene Daten zu schützen, haben wir sowohl technische als auch organisatorische
Maßnahmen umgesetzt. Wo es uns möglich ist, verschlüsseln oder pseudonymisieren wir
personenbezogene Daten. Dadurch machen wir es im Rahmen unserer Möglichkeiten so schwer
wie möglich, dass Dritte aus unseren Daten auf persönliche Informationen schließen können.
Art. 25 DSGVO spricht hier von “Datenschutz durch Technikgestaltung und durch
datenschutzfreundliche Voreinstellungen” und meint damit, dass man sowohl bei Software (z. B.
Formularen) also auch Hardware (z. B. Zugang zum Serverraum) immer an Sicherheit denkt und
entsprechende Maßnahmen setzt. Im Folgenden gehen wir, falls erforderlich, noch auf konkrete
Maßnahmen ein.


TLS-Verschlüsselung mit https
TLS, Verschlüsselung und https klingen sehr technisch und sind es auch. Wir verwenden HTTPS (das
Hypertext Transfer Protocol Secure steht für „sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll“), um
Daten abhörsicher im Internet zu übertragen.
Das bedeutet, dass die komplette Übertragung aller Daten von Ihrem Browser zu unserem
Webserver abgesichert ist – niemand kann “mithören”.
Damit haben wir eine zusätzliche Sicherheitsschicht eingeführt und erfüllen den Datenschutz durch
Technikgestaltung (Artikel 25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer
Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet, können wir
den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen.
Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinen Schlosssymbol
links oben im Browser, links von der Internetadresse (z. B. beispielseite.de) und der Verwendung
des Schemas https (anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.
Wenn Sie mehr zum Thema Verschlüsselung wissen möchten, empfehlen wir die Google Suche
nach “Hypertext Transfer Protocol Secure wiki” um gute Links zu weiterführenden Informationen zu
erhalten.

Kommunikation
Kommunikation Zusammenfassung
Betroffene: Alle, die mit uns per Telefon, E-Mail oder Online-Formular kommunizieren
Verarbeitete Daten: z. B. Telefonnummer, Name, E-Mail-Adresse, eingegebene Formulardaten.
Mehr Details dazu finden Sie bei der jeweils eingesetzten Kontaktart
Zweck: Abwicklung der Kommunikation mit Kunden, Geschäftspartnern usw.
Speicherdauer: Dauer des Geschäftsfalls und der gesetzlichen Vorschriften
Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag),
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und per Telefon, E-Mail oder Online-Formular
kommunizieren, kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten kommen.
Die Daten werden für die Abwicklung und Bearbeitung Ihrer Frage und des damit
zusammenhängenden Geschäftsvorgangs verarbeitet. Die Daten während eben solange
gespeichert bzw. solange es das Gesetz vorschreibt.
Betroffene Personen
Von den genannten Vorgängen sind alle betroffen, die über die von uns bereit gestellten
Kommunikationswege den Kontakt zu uns suchen.
Telefon
Wenn Sie uns anrufen, werden die Anrufdaten auf dem jeweiligen Endgerät und beim eingesetzten
Telekommunikationsanbieter pseudonymisiert gespeichert. Außerdem können Daten wie Name
und Telefonnummer im Anschluss per E-Mail versendet und zur Anfragebeantwortung gespeichert
werden. Die Daten werden gelöscht, sobald der Geschäftsfall beendet wurde und es gesetzliche
Vorgaben erlauben.
E-Mail
Wenn Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, werden Daten gegebenenfalls auf dem jeweiligen
Endgerät (Computer, Laptop, Smartphone,…) gespeichert und es kommt zur Speicherung von
Daten auf dem E-Mail-Server. Die Daten werden gelöscht, sobald der Geschäftsfall beendet wurde
und es gesetzliche Vorgaben erlauben.

Rechtsgrundlagen
Die Verarbeitung der Daten basiert auf den folgenden Rechtsgrundlagen:
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung): Sie geben uns die Einwilligung Ihre Daten zu
speichern und weiter für den Geschäftsfall betreffende Zwecke zu verwenden;
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag): Es besteht die Notwendigkeit für die Erfüllung eines
Vertrags mit Ihnen oder einem Auftragsverarbeiter wie z. B. dem Telefonanbieter oder wir
müssen die Daten für vorvertragliche Tätigkeiten, wie z. B. die Vorbereitung eines Angebots,
verarbeiten;
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen): Wir wollen Kundenanfragen und
geschäftliche Kommunikation in einem professionellen Rahmen betreiben. Dazu sind gewisse
technische Einrichtungen wie z. B. E-Mail-Programme, Exchange-Server und
Mobilfunkbetreiber notwendig, um die Kommunikation effizient betreiben zu können.


Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)
In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen erklären, was ein Auftragsverarbeitungsvertrag ist und
warum dieser benötigt wird. Weil das Wort “Auftragsverarbeitungsvertrag” ein ziemlicher
Zungenbrecher ist, werden wir hier im Text auch öfters nur das Akronym AVV benutzen. Wie die
meisten Unternehmen arbeiten wir nicht alleine, sondern nehmen auch selbst Dienstleistungen
anderer Unternehmen oder Einzelpersonen in Anspruch. Durch die Einbeziehung verschiedener
Unternehmen bzw. Dienstleister kann es sein, dass wir personenbezogene Daten zur Verarbeitung
weitergeben. Diese Partner fungieren dann als Auftragsverarbeiter, mit denen wir einen Vertrag,
den sogenannten Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV), abschließen. Für Sie am wichtigsten zu
wissen ist, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer
Weisung erfolgt und durch den AVV geregelt werden muss.
Wer sind Auftragsverarbeiter?
Wir sind als Unternehmen und Websiteinhaber für alle Daten, die wir von Ihnen verarbeiten
verantwortlich. Neben den Verantwortlichen kann es auch sogenannte Auftragsverarbeiter geben.
Dazu zählt jedes Unternehmen bzw. jede Person, die in unserem Auftrag personenbezogene Daten
verarbeitet. Genauer und nach der DSGVO-Definition gesagt: jede natürliche oder juristische
Person, Behörde, Einrichtung oder eine andere Stelle, die in unserem Auftrag personenbezogene
Daten verarbeitet, gilt als Auftragsverarbeiter. Auftragsverarbeiter können folglich Dienstleister wie
Hosting- oder Cloudanbieter, Bezahlungs- oder Newsletter-Anbieter oder große Unternehmen wie
beispielsweise Google oder Microsoft sein.
Zur besseren Verständlichkeit der Begrifflichkeiten hier ein Überblick über die drei Rollen in der
DSGVO:
Betroffener (Sie als Kunde oder Interessent) → Verantwortlicher (wir als Unternehmen und
Auftraggeber) → Auftragsverarbeiter (Dienstleister wie z. B. Webhoster oder Cloudanbieter)
Inhalt eines Auftragsverarbeitungsvertrages
Wie bereits oben erwähnt, haben wir mit unseren Partnern, die als Auftragsverarbeiter fungieren,
einen AVV abgeschlossen. Darin wird allen voran festgehalten, dass der Auftragsverarbeiter die zu
bearbeitenden Daten ausschließlich gemäß der DSGVO verarbeitet. Der Vertrag muss schriftlich
abgeschlossen werden, allerdings gilt in diesem Zusammenhang auch der elektronische
Vertragsabschluss als „schriftlich“. Erst auf der Grundlage des Vertrags erfolgt die Verarbeitung der
personenbezogenen Daten. Im Vertrag muss folgendes enthalten sein:
Bindung an uns als Verantwortlichen
Pflichten und Rechte des Verantwortlichen
Kategorien betroffener Personen
Art der personenbezogenen Daten
Art und Zweck der Datenverarbeitung
Gegenstand und Dauer der Datenverarbeitung
Durchführungsort der Datenverarbeitung
Weiters enthält der Vertrag alle Pflichten des Auftragsverarbeiters. Die wichtigsten Pflichten sind:
Maßnahmen zur Datensicherheit zu gewährleisten
mögliche technische und organisatorischen Maßnahmen zu treffen, um die Rechte der
betroffenen Person zu schützen
ein Daten-Verarbeitungsverzeichnis zu führen
auf Anfrage der Datenschutz-Aufsichtsbehörde mit dieser zusammenzuarbeiten
eine Risikoanalyse in Bezug auf die erhaltenen personenbezogenen Daten durchzuführen
Sub-Auftragsverarbeiter dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verantwortlichen
beauftragt werden
Wie so eine AVV konkret aussieht, können Sie sich beispielsweise unter
https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-mustervertrag-auftragsverarb
eitung.html ansehen. Hier wird ein Mustervertrag vorgestellt.

Cookies
Cookies Zusammenfassung
Speicherdauer: abhängig vom jeweiligen Cookie, kann von Stunden bis hin zu Jahren variieren
Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO
(Berechtigte Interessen)
Was sind Cookies?
Unsere Website verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern.
Im Folgenden erklären wir, was Cookies sind und warum Sie genutzt werden, damit Sie die folgende
Datenschutzerklärung besser verstehen.
Immer wenn Sie durch das Internet surfen, verwenden Sie einen Browser. Bekannte Browser sind
beispielsweise Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Websites
speichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt man Cookies.
Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützliche Helferlein. Fast alle Websites
verwenden Cookies. Genauer gesprochen sind es HTTP-Cookies, da es auch noch andere Cookies
für andere Anwendungsbereiche gibt. HTTP-Cookies sind kleine Dateien, die von unserer Website
auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateien werden automatisch im CookieOrdner, quasi dem “Hirn” Ihres Browsers, untergebracht. Ein Cookie besteht aus einem Namen und
einem Wert. Bei der Definition eines Cookies müssen zusätzlich ein oder mehrere Attribute
angegeben werden.
Cookies speichern gewisse Nutzerdaten von Ihnen, wie beispielsweise Sprache oder persönliche
Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, übermittelt Ihr Browser die
„userbezogenen“ Informationen an unsere Seite zurück. Dank der Cookies weiß unsere Website,
wer Sie sind und bietet Ihnen die Einstellung, die Sie gewohnt sind. In einigen Browsern hat jedes
Cookie eine eigene Datei, in anderen wie beispielsweise Firefox sind alle Cookies in einer einzigen
Datei gespeichert.

Zweck der Verarbeitung über Cookies
Der Zweck ist letztendlich abhängig vom jeweiligen Cookie. Mehr Details dazu finden Sie weiter
unten bzw. beim Hersteller der Software, die das Cookie setzt.
Welche Daten werden verarbeitet?
Cookies sind kleine Gehilfen für eine viele verschiedene Aufgaben. Welche Daten in Cookies
gespeichert werden, kann man leider nicht verallgemeinern, aber wir werden Sie im Rahmen der
folgenden Datenschutzerklärung über die verarbeiteten bzw. gespeicherten Daten informieren.
Speicherdauer von Cookies
Die Speicherdauer hängt vom jeweiligen Cookie ab und wird weiter unter präzisiert. Manche
Cookies werden nach weniger als einer Stunde gelöscht, andere können mehrere Jahre auf einem
Computer gespeichert bleiben.
Sie haben außerdem selbst Einfluss auf die Speicherdauer. Sie können über ihren Browser
sämtliche Cookies jederzeit manuell löschen (siehe auch unten “Widerspruchsrecht”). Ferner
werden Cookies, die auf einer Einwilligung beruhen, spätestens nach Widerruf Ihrer Einwilligung
gelöscht, wobei die Rechtmäßigkeit der Speicherung bis dahin unberührt bleibt.
Widerspruchsrecht – wie kann ich Cookies löschen?
Wie und ob Sie Cookies verwenden wollen, entscheiden Sie selbst. Unabhängig von welchem
Service oder welcher Website die Cookies stammen, haben Sie immer die Möglichkeit Cookies zu
löschen, zu deaktivieren oder nur teilweise zuzulassen. Zum Beispiel können Sie Cookies von
Drittanbietern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.
Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden, wenn Sie
Cookie-Einstellungen ändern oder löschen wollen, können Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen
finden.

Rechtsgrundlage
Seit 2009 gibt es die sogenannten „Cookie-Richtlinien“. Darin ist festgehalten, dass das Speichern
von Cookies eine Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) von Ihnen verlangt. Innerhalb der EU-
Länder gibt es allerdings noch sehr unterschiedliche Reaktionen auf diese Richtlinien. In Österreich
erfolgte aber die Umsetzung dieser Richtlinie in § 96 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG).
In Deutschland wurden die Cookie-Richtlinien nicht als nationales Recht umgesetzt. Stattdessen
erfolgte die Umsetzung dieser Richtlinie weitgehend in § 15 Abs.3 des Telemediengesetzes (TMG).
Für unbedingt notwendige Cookies, auch soweit keine Einwilligung vorliegt, bestehen berechtigte
Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), die in den meisten Fällen wirtschaftlicher Natur sind. Wir
möchten den Besuchern der Website eine angenehme Benutzererfahrung bescheren und dafür
sind bestimmte Cookies oft unbedingt notwendig.
Soweit nicht unbedingt erforderliche Cookies zum Einsatz kommen, geschieht dies nur im Falle
Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
In den folgenden Abschnitten werden Sie genauer über den Einsatz von Cookies informiert, sofern
eingesetzte Software Cookies verwendet.


Webhosting Einleitung
Webhosting Zusammenfassung

Betroffene: Besucher der Website
Zweck: professionelles Hosting der Website und Absicherung des Betriebs
Verarbeitete Daten: IP-Adresse, Zeitpunkt des Websitebesuchs, verwendeter Browser und
weitere Daten. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw. beim jeweils eingesetzten
Webhosting Provider.
Speicherdauer: abhängig vom jeweiligen Provider, aber in der Regel 2 Wochen
Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berechtigte Interessen)

Warum verarbeiten wir personenbezogene Daten?
Die Zwecke der Datenverarbeitung sind:

  1. Professionelles Hosting der Website und Absicherung des Betriebs
  2. zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und IT-Sicherheit
  3. Anonyme Auswertung des Zugriffsverhaltens zur Verbesserung unseres Angebots und ggf.
    zur Strafverfolgung bzw. Verfolgung von Ansprüchen
    Welche Daten werden verarbeitet?
    Auch während Sie unsere Website jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver, das ist der
    Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist, in der Regel automatisch Daten wie
    die komplette Internetadresse (URL) der aufgerufenen Webseite
    Browser und Browserversion (z. B. Chrome 87)
    das verwendete Betriebssystem (z. B. Windows 10)
    die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL) (z. B.
    https://www.beispielquellsite.de/vondabinichgekommen/)
    den Hostnamen und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird (z. B.
    COMPUTERNAME und 194.23.43.121)
    Datum und Uhrzeit
    in Dateien, den sogenannten Webserver-Logfiles
    Wie lange werden Daten gespeichert?
    In der Regel werden die oben genannten Daten zwei Wochen gespeichert und danach automatisch
    gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten
    beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten von Behörden eingesehen werden.
    Kurz gesagt: Ihr Besuch wird durch unseren Provider (Firma, die unsere Website auf speziellen
    Computern (Servern) laufen lässt), protokolliert, aber wir geben Ihre Daten nicht ohne Zustimmung
    weiter!
    Rechtsgrundlage
    Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Webhosting ergibt
    sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrung der berechtigten Interessen), denn die Nutzung von
    professionellem Hosting bei einem Provider ist notwendig, um das Unternehmen im Internet sicher
    und nutzerfreundlich präsentieren und Angriffe und Forderungen hieraus gegebenenfalls verfolgen
    zu können.
    Zwischen uns und dem Hosting-Provider besteht in der Regel ein Vertrag über die
    Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 f. DSGVO, der die Einhaltung von Datenschutz gewährleistet
    und Datensicherheit garantiert.

World4You Datenschutzerklärung
Wir nutzen für unsere Website World4You, unter anderem ein Webhosting-Anbieter.
Dienstanbieter ist das österreichische Unternehmen World4You Internet Services GmbH,
Hafenstraße 35, 4020 Linz, Österreich.
Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von World4You verarbeitet werden, erfahren Sie in
der Datenschutzerklärung auf
https://www.world4you.com/de/unternehmen/datenschutzerklaerung.html.
Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) World4You
Wir haben im Sinne des Artikels 28 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit World4You
(World4You Internet Services GmbH, Hafenstraße 35 , 4020 Linz, Österreich) einen
Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen. Was ein AVV genau ist und vor allem was in
einem AVV enthalten sein muss, können Sie in unserem allgemeinen Abschnitt
„Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)“ nachlesen.
Dieser Vertrag ist gesetzlich vorgeschrieben, weil World4You in unserem Auftrag
personenbezogene Daten verarbeitet. Darin wird geklärt, dass World4You Daten, die sie von uns
erhalten, nur nach unserer Weisung verarbeiten darf und die DSGVO einhalten muss. Den Link zum
Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) finden Sie unter
https://www.world4you.com/faq/de/dsgvo/faq.stellt-world4you-eine-vereinbarung-zur-auftragsvera
rbeitung-zur-verfuegung.html.

Google Analytics Datenschutzerklärung

Warum verwenden wir Google Analytics auf unserer Website?
Unser Ziel mit dieser Website ist klar: Wir wollen Ihnen das bestmögliche Service bieten. Die
Statistiken und Daten von Google Analytics helfen uns dieses Ziel zu erreichen.
Die statistisch ausgewerteten Daten zeigen uns ein klares Bild von den Stärken und Schwächen
unserer Website. Einerseits können wir unsere Seite so optimieren, dass sie von interessierten
Menschen auf Google leichter gefunden wird. Andererseits helfen uns die Daten, Sie als Besucher
besser zu verstehen. Wir wissen somit sehr genau, was wir an unserer Website verbessern müssen,
um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Die Daten dienen uns auch, unsere Werbe- und
Marketing-Maßnahmen individueller und kostengünstiger durchzuführen. Schließlich macht es nur
Sinn, unsere Produkte und Dienstleistungen Menschen zu zeigen, die sich dafür interessieren.
Welche Daten werden von Google Analytics gespeichert?
Google Analytics erstellt mithilfe eines Tracking-Codes eine zufällige, eindeutige ID, die mit Ihrem
Browser-Cookie verbunden ist. So erkennt Sie Google Analytics als neuen User. Wenn Sie das
nächste Mal unsere Seite besuchen, werden Sie als „wiederkehrender“ User erkannt. Alle
gesammelten Daten werden gemeinsam mit dieser User-ID gespeichert. So ist es überhaupt erst
möglich pseudonyme Userprofile auszuwerten.
Um mit Google Analytics unsere Website analysieren zu können, muss eine Property-ID in den
Tracking-Code eingefügt werden. Die Daten werden dann in der entsprechenden Property
gespeichert. Für jede neu angelegte Property ist die Google Analytics 4-Property standardmäßig.
Alternativ kann man aber auch noch die Universal Analytics Property erstellen. Je nach verwendeter
Property werden Daten unterschiedlich lange gespeichert.
Durch Kennzeichnungen wie Cookies und App-Instanz-IDs werden Ihre Interaktionen auf unserer
Website gemessen. Interaktionen sind alle Arten von Handlungen, die Sie auf unserer Website
ausführen. Wenn Sie auch andere Google-Systeme (wie z.B. ein Google-Konto) nützen, können über
Google Analytics generierte Daten mit Drittanbieter-Cookies verknüpft werden. Google gibt keine
Google Analytics-Daten weiter, außer wir als Websitebetreiber genehmigen das. Zu Ausnahmen
kann es kommen, wenn es gesetzlich erforderlich ist

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?
Google hat ihre Server auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten Server befinden sich in Amerika
und folglich werden Ihre Daten meist auf amerikanischen Servern gespeichert. Hier können Sie
genau nachlesen wo sich die Google-Rechenzentren befinden:
https://www.google.com/about/datacenters/locations/?hl=de
Ihre Daten werden auf verschiedenen physischen Datenträgern verteilt. Das hat den Vorteil, dass
die Daten schneller abrufbar sind und vor Manipulation besser geschützt sind. In jedem GoogleRechenzentrum gibt es entsprechende Notfallprogramme für Ihre Daten. Wenn beispielsweise die
Hardware bei Google ausfällt oder Naturkatastrophen Server lahmlegen, bleibt das Risiko einer
Dienstunterbrechung bei Google dennoch gering.
Die Aufbewahrungsdauer der Daten hängt von den verwendeten Properties ab. Bei der
Verwendung der neueren Google Analytics 4-Properties ist die Aufbewahrungsdauer Ihrer
Userdaten auf 14 Monate fix eingestellt. Für andere sogenannte Ereignisdaten haben wir die
Möglichkeit eine Aufbewahrungsdauer von 2 Monaten oder 14 Monaten zu wählen.
Bei Universal Analytics-Properties ist bei Google Analytics eine Aufbewahrungsdauer Ihrer
Userdaten von 26 Monaten standardisiert eingestellt. Dann werden Ihre Userdaten gelöscht.
Allerdings haben wir die Möglichkeit, die Aufbewahrungsdauer von Nutzdaten selbst zu wählen.
Dafür stehen uns fünf Varianten zur Verfügung:
Löschung nach 14 Monaten
Löschung nach 26 Monaten
Löschung nach 38 Monaten
Löschung nach 50 Monaten
Keine automatische Löschung
Zusätzlich gibt es auch die Option, dass Daten erst dann gelöscht werden, wenn Sie innerhalb des
von uns gewählten Zeitraums nicht mehr unsere Website besuchen. In diesem Fall wird die
Aufbewahrungsdauer jedes Mal zurückgesetzt, wenn Sie unsere Website innerhalb des festgelegten
Zeitraums wieder besuchen.
Wenn der festgelegte Zeitraum abgelaufen ist, werden einmal im Monat die Daten gelöscht. Diese
Aufbewahrungsdauer gilt für Ihre Daten, die mit Cookies, Usererkennung und Werbe-IDs (z.B.
Cookies der DoubleClick-Domain) verknüpft sind. Berichtergebnisse basieren auf aggregierten
Daten und werden unabhängig von Nutzerdaten gespeichert. Aggregierte Daten sind eine
Zusammenschmelzung von Einzeldaten zu einer größeren Einheit.
Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?
Nach dem Datenschutzrecht der Europäischen Union haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre
Daten zu erhalten, sie zu aktualisieren, zu löschen oder einzuschränken. Mithilfe des Browser-Addons zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript (ga.js, analytics.js, dc.js) verhindern Sie, dass
Google Analytics Ihre Daten verwendet. Das Browser-Add-on können Sie unter
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de runterladen und installieren. Beachten Sie bitte,
dass durch dieses Add-on nur die Datenerhebung durch Google Analytics deaktiviert wird.
Falls Sie grundsätzlich Cookies deaktivieren, löschen oder verwalten wollen, finden Sie unter dem
Abschnitt „Cookies“ die entsprechenden Links zu den jeweiligen Anleitungen der bekanntesten
Browser

Rechtsgrundlage
Der Einsatz von Google Analytics setzt Ihre Einwilligung voraus, welche wir mit unserem Cookie
Popup eingeholt haben. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) die
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch
Web-Analytics Tools vorkommen kann, dar.
Zusätzlich zur Einwilligung besteht von unserer Seite ein berechtigtes Interesse daran, dass
Verhalten der Websitebesucher zu analysieren und so unser Angebot technisch und wirtschaftlich
zu verbessern. Mit Hilfe von Google Analytics erkennen wir Fehler der Website, können Attacken
identifizieren und die Wirtschaftlichkeit verbessern. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f
DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen Google Analytics gleichwohl nur ein, soweit Sie eine
Einwilligung erteilt haben.
Google verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach
Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den
Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und
Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.
Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der
Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer
Datenweitergabe dorthin verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2
und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EUKommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann
den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie
beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln
verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische
Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und
verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission.
Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier:
https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de
Die Google Ads Datenverarbeitungsbedingungen (Google Ads Data Processing Terms), welche auf
die Standardvertragsklauseln verweisen, finden Sie unter
https://business.safety.google/intl/de/adsprocessorterms/.
Wir hoffen, wir konnten Ihnen die wichtigsten Informationen rund um die Datenverarbeitung von
Google Analytics näherbringen. Wenn Sie mehr über den Tracking-Dienst erfahren wollen,
empfehlen wir diese beiden Links:
https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.
Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) Google Analytics
Wir haben im Sinne des Artikels 28 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit Google einen
Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen. Was ein AVV genau ist und vor allem was in
einem AVV enthalten sein muss, können Sie in unserem allgemeinen Abschnitt
„Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)“ nachlesen.
Dieser Vertrag ist gesetzlich vorgeschrieben, weil Google in unserem Auftrag personenbezogene
Daten verarbeitet. Darin wird geklärt, dass Google Daten, die sie von uns erhalten, nur nach
unserer Weisung verarbeiten darf und die DSGVO einhalten muss. Den Link zu den
Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen finden Sie unter
https://business.safety.google/intl/de/adsprocessorterms

Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple